Haartransplantation

Memorial Healthcare Gruppe

Wird geladen...

MODERNE METHODEN IN HAARVERPFLANZUNG

Natürliche, dauerhafte und zuverlässige Ergebnisse mit der Anwendung von Haarimplantaten, die von Fachärzten für plastische Chirurgie verwirklicht sind ...

Weitere Informationen »

KONTAKTIEREN SIE UNS

Sie können uns über unser Kontaktformular eine E-Mail senden. Wir werden Ihnen so bald wie möglich eine Rücksendung zukommen lassen.

KONTAKT INFORMATIONEN

444 7 888

Was ist Haarpflanzung?

Der Weg, um neue Haare zu den natürlichsten und nachhaltigsten zu bringen, ist die Haarpflanzung für diejenigen, die Haarausfall erlitten haben. In die Region, in der das Haar geschüttet war, wird die eigenen gesunden Haare des Patienten hinzugefügt. Die Region, in der die hinzugefügnde Haare genommen werden, ist eine Region, in der keine Haarverlust auftritt. Mit der Anwendung der Haarpflanzung werden die Haare dauerhaft so erhalten, als ob sie niemals verschüttet worden waren. Unser Ziel bei der Haarpflanzung; Der Person das natürliche Aussehen des Haares mit modernen medizinischen Anwendungen bequem wiederherzustellen. Die Haarpflanzung wurde zum ersten Mal im Jahr 1930 in Japan realisiert. Die Ankunft in der westlichen Welt erfolgte erstmals in den 1950'er Jahren.

Bei wem kann man die Haarpflanzung durchführen?

Heute sind fast 50 Prozent der Männer über 50 Jahren mit Haarausfallproblemen konfrontiert. Daher ist die Haarpflanzung die am häufigsten angewandte kosmetische Chirurgie für Männer. Der Haarausfall ist nicht nur für Männer spezifisch. Viele Frauen leiden auch unter Haarausfall oder Seltenheit.

profile picture text

Warum ensteht ein Haarausfall?

Eine der wichtigsten Ursachen für Haarausfall sind genetische Merkmale, es kann durch fortschreitendes Alter, aber auch nach traumatischen Verletzungen oder infolge verschiedener Erkrankungen auftreten. Was auch immer die Ursache ist, wird die Haarpflanzung erfolgreich bei allen Personen angewendet, die eine ausreichende Haarwurzel im Körper haben. Die Haarpflanzung kann nicht nur auf der Kopfhaut, sondern auch in allen Regionen wie Augenbraue, Schnurrbart oder Bart erfolgreich angewandet werden, wo sich Haare befinden.

Wie wird die Haarpflanzung durchgeführt?

In der Praxis werden die aus der Nacken genommenen Haarwurzeln in den gezielten kahlen Bereich gepflanzt. Diese Haarwurzeln werden Transplantate genannt. Gelegentlich gibt es in einigen Fällen keine ausreichende Dichte der gesunden Haare in der Nacken-, oder im Schläfenbereich. In solchen Fällen können Haare aus anderen Teilen des Körpers, einschließlich der Arme oder der Brustwand, genommen werden. Die Anwendung dauert je nach Haarausfall einige Stunden. Wenn der haarlose Bereich zu groß ist, können einige Sitzungen erforderlich sein, um die Behandlung abzuschließen. In der Regel wird die Intervention in Sedativanästhesie durchgeführt. Eine spezielle Bandage wird nach der Haartransplantation auf den Kopf aufgebracht. Die Person wird nach 1-2 Stunden entlassen. Obwohl es sehr selten ist, wird es durch Schmerzmitteln gegen Schmerzzustände kontrolliert. Normalerweise kann man nach 3 Tagen der häuslichen Ruhe wieder in das Berufsleben zurückkehren. Das erste Dressing wird am 5. Tag erledigt.

Welche Methoden werden für die Haarpflanzung verwendet?

In Haartransplantationsverfahren; FUE-Methoden, die keine Spur hinterlassen oder FUT-Methoden, die eine leichte Spur auf dem Nacken hinterlassen, werden erfolgreich angewendet. Bei der FUE-Methode werden die Haarwurzeln einzeln genommen und in die fehlenden Regionen gepflanztt, während bei der FUT-Methode aus dem Nacken eine Hautlinie, die die Haare enthält, entfernt wird. Die zu pflanzende Person sollte ein gesundes Haar hinter dem Kopf und dessen seitlichen Bereichen haben, um als Spenderbereich verwendet zu werden. Andere Faktoren wie Haarfarbe, Härtegrad, Welligkeit und Burschigkeit beeinflussen das Ergebnis der Operation nicht.

Welche Methode gewählt wird, wird unter Berücksichtigung der Prioritäten der Person nach Haar- und Kopfhautanalyse entschieden. Obwohl die FUE-Methode am meisten bevorzugt wird, muss in einigen Fällen die FUT-Methode angewendet werden. Die Haarpflanzung kann nicht nur für die Glatzenbildung angewendet werden, sondern auch, um die Haardichte in verdünnten Bereichen zu erhöhen.

Was ist der wichtigste Faktor für die Haarpflanzung ?

Die Haarpflanzung ist ein ernsthafter chirurgischer Eingriff. Es ist notwendig, in der Krankenhausumgebung durchgeführt zu werden, um die Risiken der Haarpflanzung zu minimieren. Es ist sehr wichtig, dass die besten Ergebnisse von gut ausgebildeten und erfahrenen plastischen Chirurgen in dieser Hinsicht erzielt werden. Damit die Haartransplantation in der Operation erfolgreich wird, ist es notwendig, die Haarwurzeln, die in der Region, in der sie platziert werden, schnell pflanzten, dh. "behalten" Wenn die richtige Technik angewandt wird, ist die Erfolgsrate der Haartransplantation sehr hoch. Für ein natürliches Aussehen ist es sehr wichtig, dass die Haare im richtigen Bereich, im richtigen Winkel und in der richtigen Dichte, auf den kahlen Bereichen gepflanzt werden.

Gehen die gepflanzten Haare nach der Haarpflanzung verloren?

Das hinzugefügte Haar wird einige Wochen nach der Haarpflanzung ausfallen, aber das ist eine normale Situation. Denn das verschüttete Haar wird nach 3-4 Monaten wieder herauskommen. Sobald diese temporäre Verschüttung behoben ist, behalten die angebrachten Haarwurzeln die Charakteren und verschütten nicht. Jedoch kann das ursprüngliche Haar in der gleichen Region im Laufe der Zeit weiter verschüttet werden, und in Zukunft kann ein neue Haarpflanzung in Abhängigkeit von der Abnahme der Haardichte geplant werden. Der Haarausfall nach der Operation kann progressiv fortschreiten. Besonders im Bereich der neuen Haarlinie, wenn ein nicht natürliches Aussehen auftritt, kann ein weiterer chirurgischer Eingriff in der nächsten Periode erforderlich sein.

Was sind die Risiken der unbewussten Praxis der Haartransplantation?

Wie bei jedem medizinischen Eingriff kann die Haartransplantation einige Risiken bergen, wenn sie nicht unter geeigneten Bedingungen durchgeführt wird. Die Komplikationen sind jedoch sehr selten, wenn die Anwendung von Haartransplantation in einem Krankenhaus von einem erfahrenen plastischen Chirurgen durchgeführt wird. Das Pflanzen von Haaren ist eine lange Praxis und abhängig vom Grad der Kahlheit können einige Pflanzungen über einen Zeitraum von 1-2 Jahren benötigt werden. Obwohl sehr selten, können Komplikationen wie die gewünschte Infektion und schwere Narbenbildung gesehen werden. Nach der Operation können Schmerzen, Unwohlsein, leichte Blutergüsse und Schwellungen auftreten, die mit Schmerzmitteln kontrolliert werden können. In Bereichen, in denen Haare aufgenommen oder gepflanzt werden, kann es innerhalb von 2-3 Monaten zu einer spontanen Auflösung kommen.

Galerie